Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/3236  

 
 
Betreff: Klapp-Pfosten an der Straße Herkenkrug / Ecke Huusbarg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Walddörfer
12.11.2009 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Walddörfer
17.12.2009 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Anlage/n

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/3236

              06.11.2009


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Walddörfer

12.11.2009

5.1

Regionalausschuss Walddörfer

17.12.2009

5.1

 


!Titel!


Klapp-Pfosten an der Straße Herkenkrug / Ecke Huusbarg


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Ein Anwohner hat sich an das Bezirksamt gewandt mit der Bitte um Beseitigung des Klapp-Pfostens an der Straße Herkenkrug / Ecke Huusbarg, der aus seiner Sicht zu Verkehrsbe-hinderungen führt.

 

Der Klapp-Pfosten wurde auf Wunsch von Anliegern vom Bezirksamt eingebaut, um einen „Schleichverkehr“ zwischen Meiendorf und Eulenkrugstraße zu verhindern. Derzeit ist der Klapp-Pfosten straßenverkehrsbehördlich von der Polizei nicht angeordnet. Dies müsste nachgeholt werden.

 

Die benachbarte Grundschule Eulenkrugstraße hat wegen des zu erwartenden Schleichverkehrs Bedenken bezüglich einer Entfernung des Pfostens geäußert, weil die Grundschulkinder dort von ihren Eltern auf den Weg zur Schule gebracht bzw. dort abgeliefert werden.


 

Beschlussvorschlag

 


Das Bezirksamt empfiehlt die Belassung des Klapp-Pfostens und bittet um ein Votum des Ausschusses.


 


 

 

Anlage/n:

Plan Herkenkrug

Klapp-Pfosten Herkenkrug Ecke Huusbarg