Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/3444  

 
 
Betreff: Verkehrssicherheit für die Fahrradfurt Specksaalredder/Poppenbüttler Chaussee erhöhen
Antrag der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Walddörfer
17.12.2009 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/3444

              09.12.2009


 

Antrag

der SPD-Fraktion

- öffentlich -


der Mitglieder der Bezirksversammlung  Anja Quast, Claudia Simon (SPD)

und des Mitgliedes des Regionalausschusses Walddörfer Peter Pape (SPD) und Fraktion

 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Walddörfer

17.12.2009

4.4

 


!Titel!


Verkehrssicherheit für die Fahrradfurt Specksaalredder/Poppenbüttler Chaussee erhöhen

Antrag der SPD-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Die Bezirksversammlung hat beschlossen, Fahrradfurten im Verlauf von Vorfahrtsstrecken insbesondere an Unfallschwerpunkten zwischen Fahrradfahrern und Kraftfahrtzeugen so bald wie möglich mit einem rutschsicheren roten Asphaltband zu versehen.

 

An der Ecke Specksaalredder/Poppenbüttler Chaussee findet Fahrradverkehr in beide Richtungen statt, da die gegenüber liegende Straßenseite über keinen Geh- und Radweg verfügt. Außerdem ist die Ecke aufgrund der sehr hohen, breiten Hecke des Oetinger-Verlages, die jedoch von allen Ortsansässigen in ihrer heutigen Form für unverzichtbar gehalten wird, sehr schwer einsehbar.

 

Vor diesem Hintergrund empfiehlt der Regionalausschuss Walddörfer, der Bezirksversammlung zu beschließen:

 


 

Beschlussvorschlag

 


Die Fahrradfurt an der Ecke Specksaalredder/Poppenbüttler Chaussee wird so schnell wie möglich mit einem roten Asphaltband versehen.

 


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen