Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/4097  

 
 
Betreff: Buchenkamp Ost/Volksdorf 32 - Ausgleichsmaßnahmen umsetzen
Beschlussvorlage des Planungsausschusses vom 20.04.2010
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.04.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/4097

              21.04.2010


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

29.04.2010

7.1

 


!Titel!


Buchenkamp Ost/Volksdorf 32 – Ausgleichsmaßnahmen umsetzen

Beschlussvorlage des Planungsausschusses vom 20.04.2010


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


- ursprünglich Antrag (18/3968) der GAL-Fraktion im Planungsausschuss vom 20.04.2010

- einstimmiger Beschluss

 

Der im Jahre 1994 in Kraft getretene Bebauungsplan Volksdorf 32 (Buchenkamp Ost) sieht als Ausgleichsmaßnahmen für die Bebauung der ökologisch wertvollen Flächen des Tonradtsmoores rund um den heutigen Moorbekring eine Extensivierung von Grünland insbesondere auf der Sportzenkoppel und entlang des nordöstlich und östlichen angrenzenden Teils der Moorbek (E-Flächen lt. § 2 Nr. 15.2 Verordnung über den Bebauungsplan Volksdorf 32), aber auch die Entwicklung von Feuchtwiesen im südöstlichen Teil des Bebauungsplanes (F-Flächen lt. § 2 Nr. 15.3 Verordnung über den Bebauungsplan Volksdorf 32) sowie eine Erhaltung, Pflege und Entwicklung von Gehölzbiotopen mit Erlenbruchwaldcharakter im südöstlichen Teil des B-Plangebietes (§ 2 Nr. 15.1 Verordnung über den Bebauungsplan Volksdorf 32) vor.

Diese Maßnahmen konnten nicht oder nur teilweise umgesetzt werden, da diese Flächen ganz oder teilweise durch einen privaten landwirtschaftlichen Betrieb genutzt wurden.

Da die Betreiber des landwirtschaftlchen Betriebes verstorben und der Hof derzeit nicht betrieben wird, besteht nun die Möglichkeit, die nach dem Bebauungsplan festgesetzten Ausgleichsmaßnahmen dauerhaft umzusetzen. Damit sollte auch der Umsetzung der Ausgleichsmaßnahmen in der gesetzlich vorgegebenen „angemes-senen Frist“ nun endlich genüge getan werden.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Die Verwaltung wird aufgefordert, die noch anstehenden Ausgleichsmaßnahmen im B-Plangebiet Volksdorf 32 zügig umzusetzen und insbesondere die Extensivierung der landwirtschaftlich genutzten Flächen auf Dauer sicherzustellen.

Die Verwaltung wird gebeten dem Planungsauschuss über die Umsetzung der Ausgleichsmaßnahmen zu berichten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen