Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/4104  

 
 
Betreff: Gefahrensituation im Meiendorfer Weg reduzieren
Beschluss der Bezirksversammlung vom 25.02.2010 (Drs.-Nr.: 18/3809)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.04.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
27.05.2010 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/4104

              22.04.2010


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

29.04.2010

12.14

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus

27.05.2010

6.4

 


!Titel!


Gefahrensituation im Meiendorfer Weg reduzieren

Beschluss der Bezirksversammlung vom 25.02.2010 (Drs.-Nr.: 18/3809)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Die zuständige Fachbehörde wurde aufgefordert, Verkehrsmessungen durchzuführen.

 

Die Verkehrsdirektion antwortet wie folgt:

 

Die Polizei wird der Beschlussempfehlung folgen und verdeckte Messungen mit einem Verkehrsstatistikgerät durchführen. Um sicher eine Beeinflussung durch Schnee und Eis und untypische Werte durch die Osterfeiertage auszuschließen, werden die Messungen frühestens in der 15. Kalenderwoche durchgeführt werden können. Dieses schließt eine termingerechte Übermittlung von Ergebnissen aus. Die Polizei wird daher diesbezüglich unaufgefordert nachberichten. Unabhängig hiervon weist die Polizei darauf hin, dass bei der im Debattenantrag zur Beschlussempfehlung der Bezirksversammlung angeführten Geschwindigkeitsmessung am 09.02.2009 auch ausweislich der Bürgerschaftsdrucksache 19/4941 eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 34 km/h festgestellt wurde. Dieses Ergebnis legt eine ganz überwiegende Beachtung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit durch die Verkehrsteilnehmer nahe.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung Wandsbek wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen