Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/4123  

 
 
Betreff: Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer an der Bushaltestelle Kurfürstenstraße herstellen!
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.04.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Anlage/n

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/4123

              22.04.2010


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

29.04.2010

7.11

 


!Titel!


Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer an der Bushaltestelle Kurfürstenstraße herstellen!

Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Einstimmiger Beschluss des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek vom 21.04.2010 über einen Antrag der SPD-Fraktion

 

In der Ahrensburger Straße im Bereich der Bushaltestelle Kurfürstenstraße stadteinwärts endet der gekennzeichnete Radweg und ein Mischbereich für  Fußgänger und Radfahrer beginnt.

In diesem Mischbereich ist gegenseitige Rücksichtnahme unbedingt erforderlich. Dies gestaltet sich allerdings schwierig, da die Radler, die stadteinwärts fahren, in eine unübersichtliche Situation hineinfahren.

Der Fahrgastunterstand und eine vorspringende Hausecke versperren nacheinander den Blick auf die wartenden HVV-Kunden und die Fußgänger.

Viele HVV-Kunden gehen Richtung Bordstein, sobald sie einen ankommenden Bus sehen können. Für die Radfahrer ist der Bus hinter ihnen aber erst im letzten Moment zu erkennen und die Fußgänger laufen Ihnen oft genug fast ins Rad.

Außerdem müssen die Radfahrer an der engsten Stelle durch die wartenden Passagiere und Fußgänger „navigieren“.

Damit ist die jetzige Situation sowohl für die Fahrradfahrer als auch für die Fußgänger sehr unsicher. Siehe Foto im Anhang.


 

Beschlussvorschlag

 


Vor diesem Hintergrund möge der Kerngebietsausschuss beschließen, der Bezirksversammlung als Beschluss zu empfehlen:

 

Die Bezirksamtsleitung prüft gemeinsam mit der Hochbahn so bald wie möglich, wie die Situation für Passanten und Fahrradfahrer sicherer gestaltet werden kann.


 


 

 

Anlage/n:

Foto der Bushaltestelle