Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/4137  

 
 
Betreff: Haltverbot in der Straße "Am Hehsel"
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Alstertal vom 22.04.2010
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.04.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/4137

              26.04.2010


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

29.04.2010

7.17

 


!Titel!


Haltverbot in der Straße „Am Hehsel“

Beschlussvorlage des Regionalausschusses Alstertal vom 22.04.2010


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


- Urspr. Antrag der SPD-Fraktion (Drs.-Nr.: 18/4043)
- Einstimmiger Beschluss, bei Enthaltung der GAL und DIE LINKE

Die Straße Am Hehsel in Hummelsbüttel wird von vielen Verkehrsteilnehmern als Verbindungsstraße zwischen dem Poppenbüttler Weg und der Alten Landstraße befahren. Das nördliche Teilstück dieser relativ kurzen Straße durchläuft ein Gewerbe- und ein Wohngebiet. Besonders in den Hauptverkehrszeiten ist die Straße einerseits hoch frequentiert, andererseits wird sie von Anliegern, Anwohnern und Berufstätigen als zusätzliche Parkplatzfläche genutzt. Dies führt aufgrund der sehr geringen Straßenbreite dazu, dass Autofahrern zwischen dem Dornenkamp und dem Barkhausenweg bei Gegenverkehr keine Ausweichmöglichkeiten mehr bleiben und es vielfach zu problematischen Verkehrssituationen kommt. Außerdem ist es Autofahrern, die aus dem Barkhausenweg in die Straße Am Hehsel in südliche Richtung fahren wollen, bei Gegenverkehr unmöglich ihre Vorfahrt zu nutzen.

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Der zuständigen Fachbehörde wird empfohlen, in der Straße Am Hehsel zwischen dem Barkhausenweg und dem Dornenkamp auf der westlichen Seite eine Haltverbotszone straßenverkehrsbehördlich anzuordnen.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen