Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/4648  

 
 
Betreff: "Kunst-Kate" unter Denkmalschutz stellen!
Beschluss der Bezirksversammlung vom 01.07.2010 (Drs.-Nr.: 18/4505)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
02.09.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Walddörfer
09.09.2010 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/4648

              20.08.2010


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

02.09.2010

13.23

Regionalausschuss Walddörfer

09.09.2010

7.8

 


!Titel!


Kunst-Kate“ unter Denkmalschutz stellen!

Beschluss der Bezirksversammlung vom 01.07.2010 (Drs.-Nr.: 18/4505)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Die zuständige Behörde wurde gebeten, die bereits auf der Liste der schutzwürdigen Gebäude stehende Kate unter Denkmalschutz zu stellen. Dieser Antrag berührt nicht die hinter der Kate belegene freie Grundstücksfläche.

Die Behörde für Kultur, Sport und Medien begrüßt die Bemühungen der Bezirksversamm-lung Wandsbek, die „Kunst-Kate“ zu erhalten.

Aufgrund seiner historischen Bedeutung wurde das Unterschutzstellungsverfahren bereits durch die BKSM eingeleitet. Das Verfahren wird jedoch noch einige Wochen in Anspruch nehmen. Die Eintragung in die Denkmalliste wird zu gegebener Zeit im Amtlichen Anzeiger veröffentlicht werden.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung Wandsbek wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen