Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/4728  

 
 
Betreff: Geschwindigkeitssituation in der Saseler Straße
Antrag der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
08.09.2010 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/4728

              30.08.2010


 

Antrag

der SPD-Fraktion

- öffentlich -


der Mitglieder der Bezirksversammlung Lars Kocherscheid, Michael Ludwig-Kircher, Evamarie Rake, Ortwin Schuchardt (SPD) und Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Rahlstedt

08.09.2010

5.3

 


!Titel!


Geschwindigkeitssituation in der Saseler Straße

Antrag der SPD-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


In der Saseler Straße wurde im Bereich der Einmündungen Lohheide und Ziehrerweg vor geraumer Zeit eine Fußgängerampel abgebaut und durch einen Fußgängerüberweg mit einer Sprunginsel ersetzt. Dieser Fußgängerüberweg wird insbesondere in den Morgen- und Mittagsstunden als Teil des Schulanmarschweges zu den Schulen Islandstraße und Deepenhorn rege genutzt.

 

Eltern von Schulkindern beklagen, dass hier oftmals schnell gefahren und nicht oder erst im letzten Moment gehalten wird.


 

Beschlussvorschlag

 


Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen:

 

1.   Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, an geeigneter Stelle in der Saseler Straße im Bereich Lohheide / Ziehrerweg verdeckte Messungen der gefahrenen Geschwindigkeiten mit einem so genannten Verkehrsstatistikgerät durchzuführen und die Ergebnisse dieser Messungen den zuständigen Ausschüssen der Bezirksversammlung Wandsbek mitzuteilen.

 

2.   Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, den zuständigen Ausschüssen der Bezirksversammlung Wandsbek ihre Einschätzung der Verkehrssituation am Fußgängerüberweg Saseler Straße in Höhe Lohheide / Ziehrerweg in Bezug auf eine sichere Querung als Teil des Schulanmarschweges mitzuteilen.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen