Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/4747  

 
 
Betreff: Kreisverkehre am Berner Heerweg
Antrag der GAL-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Walddörfer
09.09.2010 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/4747

              02.09.2010


 

Antrag

der Grüne/GAL-Fraktion

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Walddörfer

09.09.2010

5.6

 


!Titel!


Kreisverkehre am Berner Heerweg

Antrag der GAL-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Die beiden Knoten am Anfang des Berner Heerwegs an der Verbindung zum Friedrich-Ebert-Damm/Walddörferstraße und an der Ebeersreye haben auch zur Verminderung des Unfallrisikos gerade Kreisverkehre erhalten. Weil diese Kreisverkehre aber keine Mittelinsel haben, glauben manche Autofahrer hier geradeaus durch den Mittelpunkt brausen zu müssen. Dies führt gerade dann zu gefährlichen Situationen, wenn sich andere Fahrzeuglenker vorschriftsmäßig verhalten und außen herum fahren. Dieses Problem könnte z.B. durch Aufstellung von Betonringen mit Reflektoren im Zentrum der Kreisverkehre entschärft werden.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Behörde möge prüfen, ob zur Verbesserung der Verkehrssicherheit jeweils in der Mitte der Kreisverkehre „Berner Heerweg/Verbindungsstraße zum Friedrich-Ebert-Damm/- Walddörferstraße“ und „Berner Heerweg/Ebeersreye“ geeignete Maßnahmen ergriffen werden können um ein rechtswidriges Durchkreuzen der Kreisverkehre durch die Mitte zu unterbinden.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen